3D Druck

Die Druckform mit dem 3D-Drucker herzustellen hat geklappt !

Die Größe der Druckform war bescheiden, damit der Druck der Form nicht solange dauert. Aber die Form mit dem Schnitzmesser in Linolium zu schneiden, wäre ähnlich zeitaufwändig.

Künstler*innen würden die Nase rümpfen, wenn sie davon lesen, aber alle künstlerischen Techniken haben Veränderungen erfahren, warum nicht auch der Hochdruck?

Unser 3D-Drucker hat eine Druckgröße von 30 x 30 cm, damit ist z.B. ein Din A 3 Kalender mit Kalendarium größenmäßig möglich.

Zumindest etwas aussergewöhnliches!


Workshops


Siebdruck

Mit Hilfe des Computers brennen wir das Motiv in einfache Siebdruckfolien    (das ökologische Trägermaterial sind Bananenfasern) und versteifen den Rand durch wasserfestes Klebeband: schon sind Drucke auf Papier, Stoff und z.B. Ton in Größen bis Din A 4 möglich.

Holzschnitt

Holzschnitt- oder auch Linolschnitt-formen sind aufwendiger zu schneiden, für den Druck steht uns eine riesige Andruckpresse zur Verfügung. Die Formen können auch experimentell erstellt werden, dafür stehen Bücher zur Verfügung, aus denen gelernt werden kann.

Al(u)grafie

Das ist Lithografie ohne die schweren Kalkandsteine, mit Offsetplatten, entweder belichtet über Laserdrucker oder mit Fettstift direkt bemalt.

Das Druckformat ist zur Zeit auf 45 x 30 cm beschränkt (wegen der vorhandenen Aluplatten), Papier haben wir bis 46 x 65 cm.


Nähen

Drei Nähmaschinen sind vorhanden und mehrere Tische, so dass die Voraussetzungen für das Nähen gegeben sind. Z. Zeit ist Sommerpause, aber in Zusammenhang mit dem Siebdruck auf Stoff sind schöne Ergebnisse zu erwarten.

Schablonendruck + Plotter

Schablonenschrift oder Motive mit unserem Hobbyplotter ausgeschnitten und auf das mit Farbe geflutete Sieb auf die Druckseite legen: Die Schablone klebt und schon kann gedruckt werden – bis DinA 2. Der Plotter kann digitale und handgemalte Vorlagen bis DinA3 schneiden.

Neu: 3 D-Drucker

Nicht nur in FABLABS zuhause: Da moderne Technik häufig aus zwei bis drei Schrittmotoren besteht, wie bei unserem Schneideplotter oder dem Polargrafen, war der 3D Drucker kein großes Wunder: Trotzdem ist der feine Singsang beim Drucken und das erste Ergebnis faszinierend!


Linoldruck

Das lästige Abmalen des Motivs auf die Linolplatte ersetzt unser Siebdruck. Dadurch sind die Vorlagen blitzschnell übertragen, kurz getrocknet und schon kann "geschnitzt" werden!

Rundstricker

Der Textilbereich hat Zuwachs bekommen, leider nur aus Kunststoff. Damit sind z.B. Mützen in 15 Minuten gestrickt und der Saum ist doppelt gelegt.

Webstuhl

Ein kleiner Marquardsen Webstuhl mit 4 Schäften (DRM) und Pedalen. Zur Zeit ist kein konkreter Zeitpunkt zum Weben gesetzt. Die Kettfäden auf zu ziehen ist eine mühsame Arbeit...